Damit beim privaten Wohnungs- und Hausverkauf nichts schief läuft, sollten Sie folgende Tipps beachten. Beim Immobilienverkauf ohne Makler ist unter anderen eine gute Vorbereitung der Schlüssel zum Erfolg.

Zusammenstellen der Unterlagen für den privaten Immobilienverkauf

Für die Verkaufsdokumentation, das Inserat und die abschliessende Erstellung des Kaufvertrags benötigen Sie zahlreiche Unterlagen und Angaben zum Haus oder zur Wohnung. Einige Unterlagen werden Sie wahrscheinlich bereits zu Hause haben (Grundrisspläne, Angaben zu Renovationen etc.), andere müssen Sie frühzeitig bestellen (aktueller Grundbuchauszug, Gebäudeversicherung etc.). Den Katasterplan beispielsweise erhalten Sie auch einfach online. Beachten Sie beim Veröffentlichen Ihrer Dokumente, dass jedermann Zugriff auf Ihre Angaben hat.

Ablauf beim privaten Immobilienverkauf ohne Makler

Der Ablauf beim Immobilienverkauf lässt sich grundsätzlich in 6 Schritte unterteilen:

  1. Unterlagen organisieren
  2. Verkaufspreis ermitteln
  3. Exposé erstellen
  4. Immobilie inserieren
  5. Angebote prüfen
  6. Verkauf abschliessen

Beim Ablauf sollten Sie darauf achten, dass jeder Interessent die gleichen Chance erhält. Daher ist die Kommunikation und Einhaltung eines Zeitplans wichtig. Ein erfahrener Makler unterstützt den Verkäufer in der Regel bei Verhandlungen und erklärt was dabei genau beachtet werden sollte. Beim privaten Verkauf ohne Makler ist in der Phase der Preisverhandlung ein strukturiertes Vorgehen sehr wichtig. Wenn Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung ohne Makler privat selber verkaufen, sind die Preisverhandlungen besonders kritisch. Lassen Sie sich bei Verhandlungen nicht von Emotionen leiten.

Kosten beim privaten Immobilienverkauf

Wenn Sie Ihre Immobilie ohne Makler privat selbst verkaufen, müssen Sie die Maklerprovision nicht bezahlen. Beachten Sie aber, dass dennoch Kosten auf Sie zukommen werden. Je nachdem wieviel Sie dabei selber erledigen, könnten unter anderem folgende Kosten auf Sie zukommen:

  • Bestellung Unterlagen (Grundbuchauszug etc.)
  • Bewertung Liegenschaft (Schätzer-Honorar)- Fotograf (Inserat/Verkaufsdokumentation)
  • Texter (Inserat/Verkaufsdokumentation)
  • Inserate (homegate.ch etc.)
  • Notariatskosten (Übertrag)
  • Steuern (Grundstückgewinn/Handänderungssteuern)
  • Reinigung (Übergabe erfolgt meist „besenrein“)

Dennoch kann sich der private Verkauf von Haus und Wohnung lohnen, da Sie ohne Makler die Provision (1%-5% des Verkaufspreises) sparen.

Darauf müssen Sie hinsichtlich der Steuern beim Immobilienverkauf achten

Auch Makler sind keine Steuerberater und werden Ihnen daher bei der Frage nach den Steuern leider keine genaue Antwort geben können. Steuern sind ein sehr komplexes und individuelles Thema. Daher sollen Sie beim Immobilienverkauf von privat ohne Makler in eine Beratung investieren. Gebühren wie die Notariatsgebühr, werden hier nicht erwähnt.

Beim privaten Immobilienverkauf werden Sie unter anderem mit folgenden Steuerarten konfrontiert:

  • Grundstückgewinnsteuer
  • Handänderungssteuer
  • Mehrwertsteuern (bei Gewerbeliegenschaften)
  • Ertragssteuern (bei Liegenschaften in Geschäftsbesitz)